Logo M&M

Tagung:Ratsmitglieder mit Migrationshintergrund: Ist die Schweizer Politik bereit?

Freitag, 11. September 2015, 10.00 bis 16.30 Uhr, Bernim (Generationenhaus neben dem Hauptbahnhof)

Eingeladen sind politisch Engagierte und Personen, die die politische Partizipation von Menschen mit Migrationshintergrund fördern möchten.

Migrant/innen sind ständig präsent in den Schweizer Medien und in der Politik – aber leider hauptsächlich als eine vermeintliche Bedrohung. Ihre Stimmen fehlen in den politischen Debatten und im Vergleich zu den Nachbarländern werden sehr wenige Menschen mit Migrationshintergrund gewählt. Die Gewählte Stimme (GS) setzt sich dafür ein, die Präsenz der Menschen mit Migrationshintergrund und ihrer Stimmen in der Politik zu erhöhen.

An der Tagung werden Deutsche und Schweizer Ratsmitglieder mit Migrationshintergrund, Vertretung der grossen Parteien und Fachleute über die Rolle, Chancen und Förderung von Menschen mit Migrationshintergrund in der Politik präsentieren. Es sind Reden, Workshops und Podiumsdiskussionen geplant. Des Weiteren werden Fallbeispiele und Dokumentationen vorbereitet sowie Empfehlungen entwickelt.

Schwerpunkte der Tagung sind:

Was prägt die Beteiligung von Migrant/innen in der Schweizer Politik?

Wie kann die politische Partizipation dieser wachsenden Minderheit – Schweizer Stimmberechtigte mit Migrationshintergrund – auf allen Ebenen erhöht werden?

Was können die Schweizer Politik, die politischen Parteien und die Betroffenen aus den Erfahrungen im Ausland und in der Schweiz lernen?

Reservieren Sie bitte den Termin!

Die definitive Ausschreibung und die Einladung werden Anfangs Juni erfolgen. Anmeldungen sind ab sofort bis 31.8.2015 möglich.

Melden Sie Ihr Interesse an einer Teilnahme oder Fragen per Email an: Ron Halbright und Sylvia Joss, NCBI Schweiz, Sekretariat Gewählte Stimme: ron.halbright@gewaehlte-stimme.ch,044 721 10 50

Die Teilnahme kostet Fr. 120.- (mit Ermässigung: Fr. 80.-), inkl. Mittagessen.